EINZIGARTIGE BERATUNG


Maximum an Leidenschaft, Erfahrung und Qualität

Standort in der Nähe

Trauringe/Eheringe

Trauringe/Eheringe

Entdecken Sie die Vielfalt von Deutschlands Trauring-Spezialisten Nr. 1

Verlobungsringe

Verlobungsringe

Finden Sie Ihren Ring für die Frage aller Fragen

Diamanten

Diamanten

Für Ihre schönsten Erinnerungen zum besten Preis

Schmuck

Schmuck

Inspirationen für die großen Glücksmomente im Leben

123GOLD Trauring-Zentrum in der Nähe

123GOLD Trauring-Zentrum Oldenburg

Wir sind die Spezialisten für Verlobungsringe, Trauringe, Memoire-Ringe und Diamanten. Unsere Beratung ist professionell und authentisch. Mit unserer Modell-Vielfalt bieten wir eine Trauring-Erlebniswelt der besonderen Art.

Sie möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihren Wunschtermin online auf den Weg zu bringen.

Kundenbewertungen von 123gold.de oldenburg

Ekomi Siegel
4.8 / 5
25 Bewertungen (89.3%)
 
2 Bewertungen (7.1%)
 
0 Bewertungen (0%)
 
1 Bewertungen (3.6%)
 
0 Bewertungen (0%)
 

Service

Die besten Tipps rund um das Thema Trauringe/Eheringe.

Standort

Wilhelmshaven […ˈhaːfən] (niederdeutschWillemshaven) ist eine kreisfreie Stadt im Nordwesten Deutschlands. Sie liegt an der Nordwestküste des Jadebusens, einer etwa 190 km² großen Meeresbucht an der Nordsee. Die Mittelstadt hat 76.089 Einwohner und ist ein Oberzentrum. Seit 2006 gehört Wilhelmshaven zur Metropolregion Nordwest, einer von insgesamt zwölf europäischen Metropolregionen in Deutschland.

Die Stadtgeschichte ist seit der Einweihung als „erster deutscher Kriegshafen an der Jade“ am 17. Juni 1869 eng mit der Geschichte der Deutschen Marine verbunden. Die Stadt ist heute der größte Standort der Deutschen Marine, seit Umsetzung des Stationierungskonzepts 2011 der Bundeswehr auch der größte Standort der Bundeswehr und einer der größten Marinestützpunkte in Westeuropa.

Wilhelmshaven hat den Tiefwasserhafen mit der größten Wassertiefe in Deutschland und ist der größte Erdölumschlaghafen des Landes. 72 Prozent des Rohölumschlags aller deutschen Seehäfen und fast 27 Prozent des deutschen Rohölimports werden über Wilhelmshaven abgewickelt. Von hier führen Pipelines zu Erdölraffinerien im Rhein-Ruhr-Gebiet und nach Hamburg. Das tiefe Fahrwasser der Jade prägt die Wirtschaft und ist die Basis für Ansiedlungen von Großbetrieben der Petrochemie, der chemischen Industrie, der stromerzeugenden Industrie, der Logistik-Industrie und weiterer maritimer Wirtschaftszweige (Reparaturwerften, Schiffsausrüstungen etc.). Mit dem im September 2012 eröffneten JadeWeserPort erhielt Wilhelmshaven ein von der Tide unabhängiges Containerterminal, das auch die größten Containerschiffe voll beladen abfertigen kann.

Die Nordseestadt ist Standort der Jade Hochschule sowie wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen, wie die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung, das Institut für Vogelforschung und das Institut für Chemie und Biologie des Meeres.

Wilhelmshaven profitiert vom Tourismus an der Nordseeküste. Die Stadt zieht mit ihren Einkaufsmöglichkeiten und ihren touristischen Einrichtungen Feriengäste der umliegenden Badeorte an.

(Quelle: Wikipedia)